Impressum

_________________________________________________________________________________________

Schmerztherapie u. Palliativmedizin

Dieses Seminar gibt einen Überblick über die Bandbreite der Methoden und ihre Indikation, damit in der Pflegesituation umfassende Hilfen besser koordiniert werden können.

Kenntnisse von Wirkungen, Nebenwirkungen, Verabreichungsformen und der Medikamente auf der einen Seite, psychosoziale Kompetenzen, Entspannungsverfahren u.a. auf der anderen Seite definieren die Stellung der Beteiligten im multidisziplinären Team, im Sinn von „total care“ oder „total pain“.
Entsprechend den Dimensionen von Schmerzen (Wahrnehmung, Nozizeption, Erleben und Schmerzverhalten) erfordert ein ganzheitlicher Zugang zu Schmerzpatienten sowohl medikamentös-somatische als auch psychotherapeutische Verfahren der Kommunikation und Wahrnehmung. Symptomenkontrolle, Ernährungsfragen.
Die Symptome einer schweren Erkrankung bestimmen wesentlich die Lebensqualität. Symptome, die erwartet werden müssen, werden nach ihren therapeutischen Möglichkeiten und Ausdrucksformen besprochen.

Zielgruppe:
Interessierte Pflegende, Krankenschwestern, Krankenpfleger, Ärztinnen, Ärzte, alle in der Hospizarbeit Tätigen

Seminarleitung: Dr. Johannes Horlemann

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die Referentin, den Referenten bezüglich der Planung und der Konditionen.

Dr. Johannes Horlemann ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )